Freitag, 27. März 2015

Von der Raupe zum Schmetterling

Hallo meine lieben Blumen! 


Heute geht es um ein etwas anderes Thema, dies mich derzeit einfach selbst beschäftigt.
WARNHINWEIS! Dieser Text wird bestimmt nicht sonderlich kurz sein, ich würde mich dennoch über jeden Leser freuen, der sich Zeit nimmt, diesen Text zu lesen und auch versucht dieses Thema ein wenig zu verstehen.



Von der Raupe zum Schmetterling


Wer kennt diesen Spruch/dieses Sprichwort denn nicht? Aus einer kleinen hässlichen Raupe wird ein wunderschöner, prachtvoller Schmetterling, doch wer sagt eigentlich, dass diese kleine Raupe, denn nicht schon ein Schmetterling ist? Raupen sind bestimmt keine unansehnlichen Tiere, sie haben meist ein wundervolles „Fell“ und sehen oft auch ziemlich toll aus. Einige von euch können sich vielleicht an jene Kindertage zurück erinnern, als sie eine Raupe die Straße entlang kriechen sahen. Damals war uns dieses Sprichwort noch nicht bekannt und ich wäre beispielsweise nie auf die Idee gekommen, dieses Tier in eine Rangliste zu setzen, bei dieser der Schmetterling schön den ersten Rang verteidigt. Besonders ich sehe es so, dass dieses Tier, die Raupe, der Schmetterling, immer noch ein und dasselbe Wesen ist. Sie unterscheiden sich so von ihrem äußerlichen, dass man fast vergessen mag, dass es sich wirklich nur um ein Wesen handelt.





Bei Menschen ist es oft ein und dasselbe. Ich kann mich noch sehr gut an meine Kindheit erinnern. Damals trug ich noch eine Brille, diese natürlich nicht dem neusten Modetrend entsprach. Später kam dann auch noch eine feste Zahnspange hinzu und als ich ältere wurde, verlor ich meine kindliche Figur und wurde auch äußerlich zu einer Frau, soweit ich dies heute behaupten kann. Damals war ich noch ziemlich schüchtern und hatte kaum ein Selbstbewusstsein, wenn man überhaupt sagen konnte, das dies jemals vorhanden war. Oft ließ ich mich von anderen beeinflussen, wenn diese mir sagten, dass sie mein T-Shirt hässlich fanden oder dass mir ein Pferdeschwanz überhaupt nicht stehe. Meine Reaktion darauf? Ich schmiss das T-Shirt in eine Ecke und rührte dieses nicht mehr an. Ein Pferdeschwanz? Nein, nie wieder.
Später ließ ich mich nicht mehr allzu sehr von anderen einschüchtern und versuchte mich an den verrücktesten Kombinationen, bis ich mitbekam, dass alle über mich redeten. Einer sagt doch wirklich, dass ich aussah wie eine Oma. Heute empfinde ich dieses Kompliment als sehr witzig, ihr müsst wissen, dazumal waren bunte Hosen sehr in, also trug ich eine pinke, dazu ein ganz normales grünes Top und einen grauen Cardigan. Vielleicht würde ich dieses Outfit in dieser Farbkombination nicht mehr tragen, aber weshalb ich einer Oma ähnelte ist mir bis heute nicht wirklich bewusst. Dabei möchte ich anmerken, dass es sowohl auch sehr modisch gekleidete ältere Damen gibt! Erst als ich vor ein paar Jahren eine neue Brille bekam, fühlte ich mich zum ersten Mal ein wenig hübsch. Ich fühlte mich sogar gut, als ich mich am Fotografieren probierte und fand wirklich Spaß daran Fotos von meiner Freundin und mir zu schießen. Kurze Zeit darauf wechselte ich die Schule und hatte wiederum Angst, dass mein Selbstbewusstsein ganz schwindet, denn es gibt ausgesprochen hübsche Mädchen an unserer Schule. Doch es kam ganz anders! Das erste Mal wurde mir gesagt, dass ich hübsch wäre, dass ich schöne Augen hätte und meine Haare einfach ein Traum seien. Ich hörte solche Komplimente vorher nie, außer natürlich von meiner Mutter, die mich immer hübsch fand. An dieser Schule lernte ich, dass ich meine Kleidung so kombinieren kann, wie ich es gern habe, dass ich mich schminken kann, wie mir es gefällt und das Wichtigste: Ich lernte, dass ich endlich ICH sein kann. Seit mehr als einem Jahr würde ich mich als ein selbstbewusstes Mädchen sehen, dass nicht mehr viel davon hält, was andere über mich sagen. Dabei ist zu erwähnen, dass ich mich innerlich kaum verändert habe. Ich bin noch immer ein Mädchen, dass gerne liest, viel schreibt, zeichnet und die Liebe zum Fotografieren existiert auch noch immer. Durch mein neu erworbenes selbstbewusstes Ich konnte ich mir selbst neue Ziele setzen, mir Mut zusprechen und auch neue und tolle Menschen kennen lernen.


Im Leben startet wohl jeder als eine kleine Raupe und ich denke, dass irgendwann jeder zu seinem eigenen und wundervollen Ich findet. Alle von uns werden irgendwann auf ihre Art und Weise zu einem ganz besonderen und einzigartigen Schmetterling.



Was ich nun mit diesem Text aussagen möchte? Nun ja. Ich denke einfach, dass wir uns nicht einschüchtern lassen sollten, von Personen, denen es egal sein kann, wer und wie wir sind. Jeder kann sich kleiden und schminken wie er möchte, solange es bei Jüngeren im Rahmen der Eltern genehmigt wurde und ich denke, dass auch jeder seinen Sinn für Mode ausleben darf, so wie dieser es gern hätte
. Jemand einzuschüchtern, ist vielleicht effektiv, wenn man von sich selbst ablenken möchte, aber im Falle des anderen bringt einen dies rein gar nichts. Heute vertraue ich in puncto Kleidung am meisten auf mich selbst, denn es müssen Sachen sein in denen ich mich wohlfühle und nicht andere. Natürlich vertraue ich auch auf Freundinnen und zuletzt auch auf meine Mutter, aber am wichtigsten ist es auf sich selbst zu hören. 
Das alles ist jetzt sehr auf Mode bezogen, aber dennoch denke ich, dass man dies auf alle möglichen Geschehnisse des Lebens beziehen kann. Die Aussage dieses Text ist einfach und ganz kurz: 
"   Do not be ashamed of who you are. Have the courage to believe in yourself.   " 

OCC

Bleibt euch selbst immer treu. :)
Bis bald ihr Lieben.


Kommentare:

  1. So ein toller Post *-*
    Ich habe mich früher auch immer total von der Meinung anderer einschüchtern lassen, doch nun ist das nicht mehr so.
    Irgendwie steht man immer mehr zu sich selbst, je älter man wird :)
    Lg Elli

    pinkelley.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! :)
      Ich denke ebenfalls, dass sich das ändert wenn man älter wird, aber dennoch braucht es seine Zeit.

      Löschen
  2. Hey:)
    Echt toller Text! <3
    Ich finde dich auch sehr hübsch!
    Den Vergleich zwischen Raupe und Schmetterling finde ich gut getroffen, das trifft auf jeden zu!
    Liebe Grüße & ein schönes Wochenende,
    Sonnenblume
    sonnenblume02.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, für dein liebes Kommentar! :)

      Löschen
  3. Der Text ist echt toll! Finde es echt cool, dass über dieses Thema schreibst, weil ich fkaube viele kennen das! Du bist übrigens echt hübsch <3
    Liebe Grüße Judith
    beautybee13.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Toller Post!<3
    Mich beschäftigt dies die letzte Zeit auch total.. Ich würde es soo schön finden, wenn jeder einfach seinen eigenen Style auslebt und jeder sich selber und seinen Style einfach einzigartig macht! Das ist jetzt auch etwas sehr auf Kleidung bezogen aber genauso finde ich, dass jeder auch aus seinem Charakter etwas einzigartiges machen sollte!:)
    Mir fällt nämlich immer mehr auf, dass gerade wir Mädchen meist total gleich rumlaufen. Wir tragen die selben Dinge aus den gleichen Läden und wer aus der Reihe tanzt, der wird gleich als komisch oder so abgestempelt..
    Liebe Grüße, Jenna
    http://loveismydr.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Liebes. :)
      Da hast du wohl recht. Ich denke jedoch, dass man seinen Style oder im Allgemeinen sein eigenes Leben, ausleben sollte. Genau wie du es sagst! Jeder braucht doch seinen eigenen Charakter, seine eigene Individualität. Auch wirklich schade, wie du schon angesprochen hast, dass alle Mädchen nur noch gleich herum laufen. :)
      Vielen Danke für deine tolle Meinung!

      Löschen
  5. Das ist ein schöner Post, der viel Mut und Selbstvertrauen gibt. =) Danke. <3 Deine Bilder sind übrigens schön, du hübscher Schmetterling. <3
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Das ist wirklich ein sehr liebes Kommentar! ♥

      Löschen
  6. der text war sehr fesselnd und ich musste ihn komplett lesen!
    die Bilder sind unglaublich schön!
    Love, Leoni

    AntwortenLöschen
  7. great :) have a nice weekend :)

    http://www.itsmetijana.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön geschrieben!
    Du bist auf jeden Fall ein toller, fliegender Schmetterling :)

    AntwortenLöschen
  9. Erstmal ein toller Text, echt gut geschrieben!:)
    Auch die Fotos gefallen mir echt sehr gut, bist total hübsch!<3
    Noch einen schönen Tag,
    Xoxo :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für beide Komplimente! :)
      Wirklich Dankeschön. ♥

      Löschen
  10. Ganz toller Post, Text und Fotos. Du bist ein wunderhübsches Mädchen!<3


    Ich wünsche Dir eine wunderschöne Woche.
    Liebste Grüße Selina<3
    http://kusselina.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. So ein toller Post! Ich muss sagen, ich finde dich echt super hübsch :)

    www.thesmallnoble.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Guter & tiefgründiger Text :)

    Liebe Grüße Sophie
    http://konfetti-katze.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  13. Toller Post! Ich kann dir wirklich nur zustimmen. Jeder hat etwas besonderes an sich! Leider passiert es nur all zu oft, dass kleine Mädchen sich von anderen einschüchtern lassen (ging mir genauso =/). Aber zum Glück wird man ja älter und weiser ^.^
    Liebe Grüße,
    Victoria
    beautyfaible.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist leider wirklich sehr schade, denn ich finde genau jetzt, egal ob im Alter von 14 oder 18, man sollte immer man selbst sein dürfen und deshalb ist es sehr schade, wenn man sich selbst verliert, nur weil andere einer anderen Meinung sind.
      Vielen Dank! :)

      Löschen